15/12/2017 - Es sind Leser verbunden
Monte Amiata umgebung Montalcino
Montalcino
In der Nähe von Amiata

Montalcino

Der Ort erstreckt sich über 243 km², die Einwohnerdichte beträgt etwa 21 Einwohner/km². Er liegt in der Nähe der Flüsse Ombrone und Asso.

Böden, Lagen und Klima der Gegend begünstigen den Weinbau. Durch ihn ist der Ort weltberühmt geworden. Das Topprodukt ist der Brunello di Montalcino, der unbestritten einer der (teuersten) Spitzenweine Italiens ist. Die Kellereien in und um Montalcino sind daher ein Besuchermagnet.

Der (vermutlich von Etruskern gegründete) Ort liegt auf einem Hügel an der alten Frankenstraße. Die Herrschaft über Montalcino hatten sowohl Florenz als auch Siena. Die Sienesen bauten die "Fortezza" (Festung) auf dem Berg. Auch eine Stadtmauer ist noch gut erhalten.

Eine der bedeutendsten Klosteranlagen Italiens ist die im Ortsteil Castelnuovo dell'Abate gelegene Abtei Sant'Antimo.

Sehr farbenfroh und spannend ist das "Drosselfest" (Sagra del Tordo), das jährlich am zweiten Sonntag im August gefeiert wird, mit historischem Umzug zur Fortezza, wo dann ein Bogenschießen stattfindet.